Big Challenge

Dass „The BIG Challenge“  eine wahrhaft große Herausforderung ist, wird ersichtlich, wenn man sich die Dimension dieses Wettbewerbs vor Augen führt: Die Teilnahme an diesem Multiple-Choice-Test ist allen Schülerinnen und Schülern der Klassen 5-9 in Europa möglich. Hierbei geht es darum, 54 Fragen aus den Bereichen Grammatik, Vokabeln, Aussprache und Landeskunde der englischsprachigen Länder so fehlerfrei wie möglich zu beantworten. Deutschlandweit nahmen im Mai 2018 164 049 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 6-8 teil, davon 5 361 aus Bayern.

Und auf diesem Gebiet erwiesen sich die Schülerinnen und Schüler der Sigmund-Wann-Realschule in Wunsiedel als wahre Experten.  Elias Ritter, Valentin Küspert und Jonas Pöllmann, die drei Stockerlkandidaten in der Schulwertung (alle 6c), erreichten bayernweit ausgezeichnete Platzierungen im vordersten Teilnehmerfeld. In der Altersgruppe der Siebtklässler teilten sich sogar vier Schüler das Schulsiegertreppchen: Nico Geyer (7a; Landesrang 17) und Jonas Denk (7b; Landesrang 39) sowie Pascal Marino (7a) und Maik Zitzer (7b, beide Landesrang 170). Bei den 8. Jahrgangsstufen landete Laura Dridiger (8c) bayernweit auf Platz 20 und Franka Kögler (ebenfalls aus der 8c) auf Rang 67. Diese herausragenden Leistungen wurden großzügig honoriert, darunter Lektüren, Powerbanks oder Tagebücher.

So war es für Patrick Sirtl, den Wettbewerbskoordinator an der Sigmund-Wann-Realschule, ein besonderes Vergnügen, allen Teilnehmern der Schule ihr Diplom und ein Poster zu überreichen und darüber hinaus noch diverse Sachpreise wie verschiedene Reader, Wandkalender, Bleistifte, Schülerkalender, Rätselhefte oder Flaggen.