Vorlesewettbewerb

Gespannte Stille herrscht zu Beginn der 3. Stunde im Musiksaal der Sigmund-Wann-Realschule in Wunsiedel, als Schulleiter Oliver Meier den Vorlesewettbewerb der fünften Klassen eröffnet – gilt es doch, zwei talentierte Vorleser zu finden, die die Schule Ende Januar 2019 beim Regionalentscheid in Selb vertreten.

Bereits zuvor meisterten die vier Mädchen und zwei Jungen die erste Hürde, als sie sich beim Klassenentscheid gegen ihre Mitschüler durchsetzten. Bereits hier wurde von den Deutschlehrerinnen Ute Grünler, Jochen Stiegler und Hanne Theobald nicht nur der Vortrag des von den Kindern selbst gewählten Buchauszugs bewertet, sondern das Präsentieren eines unbekannten Textes.

Das Lampenfieber steigt bei den sechs Klassensiegern, sitzen doch nicht nur die gespannten Mitschüler im Publikum, sondern auch eine fächerübergreifende Jury, bestehend aus den Deutschlehrkräften der 5. Klassen, Schulleiter Oliver Meier und seiner Stellvertreterin Maria Neumayr, den Musiklehrern Ursula Hörath und Jochen Seifert, Pressereferentin Stefanie Stich, Schülersprecher Simon Cziba und Elternbeiratsvorsitzende Danja Haueisen. Diese beurteilen die Leseleistung hinsichtlich Aussprache, Betonung, Tempo und Lesefehler. Auch die Präsentation des selbstgewählten Buches spielt eine nicht unerhebliche Rolle. Erleichterung macht sich auf dem Gesicht eines jeden einzelnen Schülers breit, als der Vortrag der zu Hause lange geübten Textstelle des Lieblingsbuchs gut über die Bühne geht.

Doch die Spannung steigt wieder, unruhig rutschen die Klassensieger auf ihrem Platz hin und her, Hände werden geknetet. Jetzt gilt es, eine längere Passage aus „Der Tag, an dem die Oma das Internet kaputt gemacht hat“ möglichst fehlerfrei und ansprechend betont vorzutragen. Alle schlagen sich wacker und sorgen für rauchende Köpfe bei der Jury, der die Punktevergabe obliegt.

Endlich, nach einer kurzen Pause, in der eifrig gerechnet wird, verkündet Oliver Meier das mit Hochspannung erwartete Ergebnis. Laura Brunner aus der Klasse 5a tritt nun die Fahrt nach Selb zum Regionalentscheid an – zusammen mit ihrer Klassenkameradin Lucia Schricker. Des Weiteren freuen sich Annalena Helbig und Maximilian Seibold (beide 5b) sowie Luca Tekeli und Jill Weinmann, die dritte Schülerin auf dem Stockerl, (beide 5c) über ihren tollen Erfolg. In seiner kurzen Ansprache lobt der Schulleiter die allesamt hervorragenden Leseleistungen der Mädchen und Jungen und überreicht den drei Schulsiegern zusammen mit Danja Haueisen ein Buchpräsent.

Ein großes Dankeschön gilt Seminarrektorin Ute Grünler, die zusammen mit den Deutschreferendarinnen diese gelungene Veranstaltung organisierte. Jetzt heißt es im Januar „Daumen drücken“ – denn, wer weiß, vielleicht kommen Laura und Lucia auch hier eine Runde weiter….

Bildunterschrift:

Hinten von links: Schulleiter Oliver Meier, die Studienreferendarinnen Adina Friedel und Tina Dallmeir, Elternbeiratsvorsitzende Danja Haueisen, Seminarrektorin Ute Grünler, Konrektorin Maria Neumayr

Vorne von links: Luca Tekeli, Jill Weinmann, Annalena Helbig, Lucia Schricker, Maximilian Seibold und Laura Brunner